Boys Day

Boys Day 2024: Einblick in die Pflegewelt bei Domus Cura

Veröffentlicht am 16. Mai 2024

Ein besonderes Erlebnis für Schüler im Glück im Winkel Michelbach

Ende April war es wieder so weit: Der Boys Day ermöglichte Jungen in ganz Deutschland, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen und erste Erfahrungen zu sammeln. Auch die Pflegeeinrichtungen Glück im Winkel im Neckar-Odenwald-Kreis öffneten ihre Türen für neugierige junge Besucher. Seit Jahren nehmen die Einrichtungen in Michelbach und Neunkirchen an diesem wichtigen Aktionstag teil und bieten Schülern die Möglichkeit, in die vielseitige Welt der Pflegeberufe einzutauchen und die vielfältigen Karrierewege und Aufstiegschancen kennenzulernen.

Einblick und Mitmachen: Das Programm

Die Jungs starteten ihren Tag mit einem ausführlichen Rundgang durch die Einrichtungen. Dabei lernten sie nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die Mitarbeitenden und Bewohner kennen. Dieser erste Einblick half einen authentischen Eindruck vom Alltag in einer Pflegeeinrichtung zu gewinnen.

Anschließend durften die Schüler bei verschiedenen Aufgaben mit anpacken: So erhielten sie die Möglichkeit, beim Messen des Blutzuckers, der Vergabe von Medikamenten und der Unterstützung bei den Mahlzeiten aktiv mitzuwirken. Besonders spannend war für viele die Teilnahme an einer Übergabe und einer Arztvisite, die ihnen zeigte, wie eng die Zusammenarbeit im Team ist und wie wichtig Kommunikation im Pflegealltag ist.

Freude und Gemeinschaft

Neben den pflegerischen Tätigkeiten stand auch die soziale Betreuung der Bewohner im Vordergrund. Die Jungen spielten Kegel mit den Senioren, sangen gemeinsam Lieder und sorgten mit ihrer frischen und fröhlichen Art für zahlreiche Lacher. Diese Momente zeigten ihnen, wie wichtig und erfüllend der zwischenmenschliche Aspekt des Pflegeberufs ist.

Positives Feedback und Zukunftsperspektiven

Die Resonanz der Schüler war durchweg positiv. In einem abschließenden Fragebogen äußerten die Jungen, dass sie sich vorstellen könnten, später ein Praktikum in einer der Einrichtungen zu absolvieren. „Dieses Feedback freut uns besonders“, erklärt Jessica Schöningh, Marketingleiterin der Domus Cura. „Es zeigt, dass der Boys Day nicht nur eine einmalige Erfahrung bleibt, sondern auch langfristiges Interesse wecken kann.“

Ein großes Dankeschön

Bei Domus Cura freut man sich, durch solche Aktionen einen Beitrag zur Berufsorientierung junger Menschen zu leisten und ihnen die Möglichkeit zu bieten, die vielseitigen und sinnstiftenden Tätigkeiten in der Pflege kennenzulernen. Jessica Schöningh fügt hinzu: „Ein herzlicher Dank gilt besonders unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den Tag mit viel Einsatz und Herzblut vorbereitet und durchgeführt haben. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung wäre dieser Tag nicht so erfolgreich verlaufen. Und auch den Jungen danken wir für ihr Engagement, ihre Wissbegierde und den frischen Wind. Wir freuen uns schon auf den nächsten Boys Day und darauf, wieder viele neugierige Jungs bei uns begrüßen zu dürfen.“

Die neue „Lebenszeit“ ist da – Thema im Frühling 2024: Nimm’s mit Humor

Veröffentlicht am 18. April 2024

Sie ist wieder da und wird schon sehnsüchtig erwartet: Mit dem Frühling kommt auch die neueste Ausgabe unserer hauseigenen Bewohnerzeitung „Lebenszeit“. Wie ein bunter Blumenstrauß bringt sie Farbe und Freude in den Alltag unserer Seniorinnen und Senioren in den zahlreichen Pflegeeinrichtungen von Domus Cura. Diese Ausgabe, die erste im Jahr 2024, steckt voller interessanter Beiträge, bietet spannende Einblicke in unsere Einrichtungen, überrascht mit leckeren Rezepten, die zum Ausprobieren einladen, und stellt kniffelige Rätsel, die die grauen Zellen trainieren.

Die neue Domus-Cura-Bewohnerzeitung "Lebenszeit" ist da. Thema Frühling 2024: HumorIn der neuen Ausgabe dreht sich dieses Mal alles um das Thema „Humor“. Wie ein roter Faden verbindet es alle Inhalte miteinander und regt zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken an. Denn: Lachen ist gesund und hebt unsere Stimmung. Diese Ausgabe zeigt in vielfältiger Art und Weise, wie Humor Brücken baut, Freude in unser Leben bringt und gerade in schwierigen Zeiten eine Stütze sein kann.

Wir laden Sie herzlich ein, die neue Ausgabe der „Lebenszeit“ zu entdecken und sich von der positiven Energie des Themas anstecken zu lassen. Tauchen Sie ein in die Geschichten, die das Leben schreibt, und genießen Sie die Vielfalt der Beiträge, die wir mit viel Liebe für Sie zusammengestellt haben. Das Bewohnermagazin steht hier zum kostenlosen Download bereit und wartet darauf, von Ihnen erkundet zu werden.

Laden Sie jetzt die „Lebenszeit“ herunter und entdecken Sie gemeinsam mit Domus Cura die Vielfalt des Humors.

Domus Cura und das Glück im Winkel Michelbach feiern den Weltfrauentag

Veröffentlicht am 13. März 2024

Am 8. März eines jeden Jahres wird weltweit der Internationale Frauentag begangen. In Deutschland, wo fast 1,7 Millionen Pflegekräfte sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, spielen Frauen in der Pflegebranche eine entscheidende Rolle: Im Juni 2022 waren rund 82 Prozent der Pflegekräfte weiblich. Damit gelten Pflegeberufe nach wie vor als Frauendomäne, auch wenn der Anteil männlicher Pflegekräfte stetig steigt.

Als Pflegeheimbetreiber weiß Domus Cura um den unschätzbaren Wert von Frauen im Berufsfeld der Pflege. Sie sind das Herz unserer Einrichtungen und tragen mit ihrem unermüdlichen Einsatz und Engagement maßgeblich zum Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner bei. Wir kennen die Herausforderungen, vor denen berufstätige Frauen stehen, sei es die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die passende Vorsorge für das Rentenalter oder die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Als Arbeitgeber setzen wir uns aktiv dafür ein, Frauen in der Pflege zu fördern und ihnen optimale Arbeitsbedingungen zu bieten.

Bei Domus Cura bieten wir deshalb Benefits, die speziell auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen zugeschnitten sind:

  • Familienfreundliche Arbeitsplätze: Wir ermöglichen unseren Mitarbeitenden eine flexible Arbeitszeitgestaltung und unterstützen aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Teilzeitarbeit ist in den meisten Positionen unkompliziert möglich, auch so genannte „Mama-Dienste“ sind weitgehend realisierbar.
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung: Wir bezuschussen die Kindergartengebühren für Kolleginnen und Kollegen mit Kindern mit bis zu 180 € monatlich bei Vollzeitbeschäftigung.
  • Betriebliche Altersvorsorge: Dank einer bAV mit sehr guten Arbeitgeberzusatzleistungen und optionalen Zusatzversicherungen sorgen unsere Mitarbeiterinnen für das Alter vor.
  • Berufliche Weiterentwicklung: Wir bieten allen Mitarbeitenden regelmäßige Fort- und Weiterbildungen an, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Wir erkennen individuelle Talente und fördern diese durch zahlreiche Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten.
  • Beratung und Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen: Domus Cura unterstützt aktiv bei der Karriereentwicklung und finanziert bei Interesse Weiterbildungsmaßnahmen.

Aktive Unterstützung und viel Wertschätzung

Stellvertretend für die Kolleginnen erklärt Lea Freidhof, Verwaltungsmitarbeiterin in der Residenz Sonneneck, einer weiteren Pflegeeinrichtung von Domus Cura im Neckar-Odenwald: „An Domus Cura schätze ich besonders, dass mir trotz meines jungen Alters die Chance gegeben wurde, mich in meiner Position weiterzuentwickeln. Man wird in seinen Bestrebungen bezüglich Weiterbildung und persönlicher Entwicklung nicht nur angehört, sondern aktiv unterstützt. Hier fühle ich mich wirklich wertgeschätzt und in meiner beruflichen und menschlichen Entwicklung gefördert.“

Der Einsatz, die Hingabe und die Professionalität unserer Mitarbeiterinnen sind unersetzlich und tragen maßgeblich zum Erfolg von Domus Cura bei. Deshalb möchten wir ihnen anlässlich des Weltfrauentags unseren tiefsten Dank aussprechen. Wir sind stolz darauf, Frauen in der Pflege zu unterstützen und eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sie sich geschätzt und unterstützt fühlen.

Zum Grund, warum Pflegedienstleiter Johannes Wandernoth auf dem Foto eine Rose in der Hand hält, erklärt Einrichtungsleiterin Sabrina Blankenburg lachend: „Bei unseren Männern im Betrieb steht immer eine starke Frau an der Seite. Und zu dieser Frau dürfen unsere Männer heute ihre Rose tragen.“

Lust bekommen, mit Domus Cura auch voll durchzustarten? Auf jobs.domus-cura.de finden Sie jetzt unsere aktuellen Stellenanzeigen.

Die neue „Lebenszeit“ ist da – Thema im Winter ’23: Achtsamkeit

Veröffentlicht am 20. Dezember 2023

Sie wird schon immer sehnsüchtig erwartet: Viermal im Jahr gibt Domus Cura die hauseigene Bewohnerzeitung „Lebenszeit“ heraus. Mit interessanten Beiträgen, spannenden Einblicken in die Einrichtungen, leckeren Rezepten und kniffeligen Rätseln erfreut unser Unternehmen die Seniorinnen und Senioren in den zahlreichen Pflegeeinrichtungen.

Titelthema im Winter 2023: Achtsamkeit

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und versüßt es uns in der Vorweihnachtszeit noch mal nach Kräften mit besonderen Genüssen und Sinneseindrücken. Unser Titelthema „Achtsamkeit“ lädt dazu ein, solche Momente bewusst wahrzunehmen. Wie die Wissenschaft belegt, werden wir ausgeglichener und positiver, wenn wir dem aktuellen Moment unsere volle Aufmerksamkeit schenken. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen uns die Konflikte weltweit oder die Energiekrise beunruhigen, kann das unterstützend sein.

Erfahren Sie jetzt mehr in unseren neuen Ausgabe der „Lebenszeit“ und laden Sie sich hier Ihr Exemplar herunter.

Glück im Winkel Michelbach freut sich über seine langjährigen Mitarbeiter

Jubiläen und Auszeichnungen: Mitarbeiter von Glück im Winkel Michelbach feiern Meilensteine

Veröffentlicht am 15. September 2023

Ein Bericht über unsere engagierten Teammitglieder und ihre Erfolge

Wir freuen uns, in der Pflegeeinrichtung Glück im Winkel Michelbach einige ganz besondere Jubiläen zu feiern: Von bestandenen Prüfungen über langjährige Betriebszugehörigkeiten bis hin zu starken Karrierewegen – wir sind von den Geschichten unserer Teammitglieder inspiriert, denn ihr Engagement macht unser Haus zu dem, was es ist.

Die Sicherheitsbeauftragten: Serdar Yilmaz und Daniela Renfert

Serdar Yilmaz und Daniela Renfert haben kürzlich ihre Prüfung zum Sicherheitsbeauftragten erfolgreich abgelegt
Serdar Yilmaz Daniela Renfert haben ihre Prüfung zum Sicherheitsbeauftragten bestanden.

Wir beginnen unsere Reise durch die Erfolgsgeschichten von Glück im Winkel Michelbach mit zwei besonderen Teammitgliedern: Serdar Yilmaz und Daniela Renfert haben kürzlich ihre Prüfung zum Sicherheitsbeauftragten erfolgreich abgelegt. Diese wichtige Rolle erfordert ein hohes Maß an Verantwortung und Engagement, und wir sind stolz darauf, sie in unserem Team zu haben. Serdar ist für den Bereich Haustechnik verantwortlich und sorgt dafür, dass unsere Einrichtung immer sicher und in einwandfreiem Zustand ist. Daniela hingegen kümmert sich um den Bereich Pflege und hat eine Schlüsselrolle dabei, die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Bewohner zu gewährleisten. „Serdars Fachwissen und sein Engagement sind von unschätzbarem Wert. Und Danielas Fürsorge und ihr Engagement sind bemerkenswert,“ freut sich Johannes Wandernoth, Pflegedienstleiter in Michelbach, über seine Kollegen.

Eine beeindruckende Pflegekarriere: Miriam Posten im Glück im Winkel Michelbach

Miriam Posten gehört seit zehn Jahren zum Glück im Winkel Michelbach.
Miriam Posten ist seit zehn Jahren fester Bestandteil vom Glück im Winkel Michelbach.

Miriam Posten ist ein fester Bestandteil unseres Hauses und unseres Teams. Ursprünglich als gelernte Medizinische Fachangestellte (MFA) tätig, entschied sie sich dazu, die Ausbildung zur Altenpflegerin zu absolvieren. Seitdem hat sie einen beeindruckenden Weg zurückgelegt und ist mittlerweile Wohnbereichsleitung bei Glück im Winkel Michelbach. „Was Miriam besonders auszeichnet, ist nicht nur ihre fachliche Kompetenz, sondern auch ihre Herzlichkeit und ihr besonderes Engagement für die Bewohner“, beschreibt Wandernoth die beliebte Mitarbeiterin. Das gesamte Team von Glück im Winkel schätzt Miriams Einsatz und freut sich auf die nächsten zehn Jahre mit ihr. Ihre Geschichte zeigt, dass mit Leidenschaft und Einsatzbereitschaft alle Ziele erreicht werden können.

25 Jahre Engagement von Herzen: Sabrina Blankenburg, unsere Einrichtungsleiterin

Sabrina Blankenburg, Einrichtungsleiterin im Glück im Winkel Michelbach, feiert ihr 25jähriges Betriebsjubiläum.

Ein besonderes Highlight ist das 25-jährige Betriebsjubiläum von Sabrina Blankenburg, der allseits geschätzten Einrichtungsleiterin des Hauses. Seit 1998 ist sie ein fester Bestandteil von Glück im Winkel Michelbach und hat in dieser Zeit eine beeindruckende Karriere durchlaufen: Anfangs als Pflegefachkraft angestellt, übernimmt sie von 2007 bis 2015 die Position der Pflegedienstleitung und ist seit 2015 als Einrichtungsleiterin tätig. „ Sabrinas Engagement und ihre Hingabe sind beispiellos und haben unser Haus zu dem gemacht, was es heute ist. Sie hat nicht nur die Bewohner und ihre Familien beeindruckt, sondern auch das gesamte Team. Unsere Einrichtungsleiterin ist eine inspirierende Führungspersönlichkeit, die stets offen für neue Ideen und Entwicklungen ist. Selbst nach 25 Jahren bringt sie immer noch frischen Wind und Innovation in den Glück im Winkel Michelbach“, fasst Johannes Wandernoth die Meinungen des Teams über seine Chefin zusammen.

Die Gründe für ein so stolzes Jubiläum nannte Sabrina Blankenburg in ihrer bewegenden Dankesrede während der Jubiläumsfeier: „Das Team und die ganz besondere Zusammenarbeit sind, die mir zu diesem Meilenstein verholfen haben. Ich bedanke mich herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen für ihre großartige Unterstützung. Wenn wir alle so zusammenhalten, sieht die Zukunft ebenso vielversprechend aussieht wie die Vergangenheit.“

Gemeinsam Lebenszeit gestalten

Im Glück im Winkel feiern wir nicht nur Jubiläen, sondern auch das Engagement und die Leidenschaft unserer Mitarbeitenden. Serdar Yilmaz, Daniela Renfert, Miriam Posten und Sabrina Blankenburg sind Beispiele für die Vielfalt und Stärke unseres Teams. Ihre Geschichten erinnern uns daran, wie wichtig Anerkennung und Dankbarkeit in unserer Gemeinschaft sind. Wir sind stolz darauf, solche engagierten Menschen in unserem Haus zu haben und freuen uns auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit. Ihr Engagement ist das Herzstück unserer Pflegeeinrichtung. Gemeinsam schaffen wir eine sichere und liebevolle Umgebung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner und gestalten alle gemeinsam Lebenszeit.

Sommerfest im „Glück im Winkel“ in Michelbach

Veröffentlicht am 16. August 2023

Gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ihren Angehörigen feierten wir im Juli ein unvergessliches Fest. Das Unterhaltungsprogramm bestand dabei aus Liedern, Geschichten und Gags. Wegen der großen Hitze kühlten wir uns die ganze Zeit über mit kühlen Getränken und feuchten Waschlappen ab. Das Wetter konnte unsere Stimmung nicht trüben – wir haben fröhlich gefeiert! Die Feier war gut besucht und endete mit einem Grillfest mit köstlichen Speisen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Angehörigen für ihren Besuch, an unsere Seniorinnen und Senioren für die tolle Stimmung und an das großartige Team, das diese Feier ermöglicht hat!

Internationaler Tag der Pflegenden 2023: Domus Cura dankt seinen Mitarbeitern

Internationaler Tag der Pflegenden 2023: Domus Cura dankt seinen Mitarbeitern

Veröffentlicht am 12. Mai 2023

Der „Internationale Tag der Pflegenden“ findet jährlich am 12. Mai, dem Geburtstag von Florence Nightingale, statt. Die britische Krankenschwester gilt als Vorreiterin der modernen Pflege. Sie gründete unter anderem die erste Pflegeschule in London, die als Vorläuferin der aktuellen Krankenpflegeschulen gilt. Sie betonte die Notwendigkeit einer fundierten Ausbildung für Pflegepersonal und förderte die Professionalisierung des Pflegeberufs. Ihr Wirken trug dazu bei, dass sich die Kranken- und Altenpflege zu einem gesellschaftlichen geachteten und anerkannten Beruf entwickelte.

Die Pflegebranche hat eine große gesellschaftliche Bedeutung. Pflegekräfte leisten einen wichtigen Beitrag zur Betreuung und Unterstützung von kranken, älteren oder hilfsbedürftigen Menschen. Viele Menschen empfinden es als erfüllend, anderen Menschen in schwierigen Situationen zu helfen und ihnen ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Pflege kann physisch und emotional anspruchsvoll sein. Sie erfordert körperliche Ausdauer, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten.

Wir nehmen den heutigen Tag zum Anlass, ein großes Dankeschön an unsere Pflegefachkräfte zu richten. Als Träger, der sich verantwortungsvolles Handeln auf Agenda geschrieben hat, ist uns die Schwierigkeit bewusst, die das Navigieren zwischen ökonomischem Handeln und der von allen Seiten gewünschten Menschlichkeit in der Pflege unseren Pflegekräften abverlangt. Dank ihrer Arbeit gelingt uns diese Gratwanderung immer wieder aufs Neue. Dafür möchten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich danken. Ein kleiner Umtrunk oder andere wertschätzende Gesten werden heute in allen unseren Einrichtungen für unsere Pflegefachkräfte bereitgehalten.

Um es mit den Worten von Florence Nightingale zu halten: „Krankenpflege ist keine Ferienarbeit. Sie ist eine Kunst und fordert, wenn sie Kunst werden soll, eine ebenso große Hingabe, eine ebenso große Vorbereitung, wie das Werk eines Malers oder Bildhauers.“

Das Team von Domus Cura

Nominiert als „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“

Veröffentlicht am 05. Mai 2023

Gleich drei Einrichtungen von Domus Cura wurden im Jahr 2023 vorgeschlagen

Mehr Wertschätzung und Anerkennung für den Pflegeberuf – darum geht es in dem bundesweiten Online-Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“. Der Contest wird seit 2017 alle zwei Jahre ausgerichtet und hat sich zum Ziel gesetzt, aufzuzeigen, wie viele tolle, liebenswerte und überzeugte Pflegekräfte es gibt – und wie herausfordernd, aber auch wie erfüllend sie ihren Beruf erleben. Beim Wettbewerb entscheidet dann kein Expertengremium über die Platzierung der Teilnehmer, sondern die Nutzer im Netz. Mit kleinen Herzchen können sie für ihren Favoriten abstimmen, ähnlich zu Beiträgen in Social Media.

Umso mehr freut sich die Pflegegruppe Domus Cura, dass in diesem Jahr gleich drei ihrer Einrichtungen nominiert wurden: Neben dem Haus Obentraut in Stromberg stehen die Einrichtungen Glück im Winkel Neunkirchen und Glück im Winkel Michelbach auf der Liste der Teilnehmer. Bis Ende April konnten die Pflegeprofis online vorgeschlagen werden – immer versehen mit einer kurzen Begründung, warum gerade diese Personen oder Teams zu „Deutschlands beliebtester Pflegeprofis“ werden sollten.

Starker Zusammenhalt, große Freude

Die Begründung für Glück im Winkel Michelbach rührte das Team sehr: „Das Pflegeteam aus Michelbach ist eines der besten landesweit. Der Zusammenhalt ist stark, die Freude groß. Aus Kollegen wurden Freunde. Drei Jahre Corona gingen nicht spurlos vorbei. Aber wie die Kollegen vor Ort damit umgegangen ist meiner Meinung nach einzigartig. Sie gingen über ihre Grenzen hinaus. Es wurde nicht geschimpft, jedem war klar ‚Die Bewohner brauchen uns mehr denn je‘. Die Kollegen sind einzigartig, sie sind freundlich, hilfsbereit, haben immer ein Lächeln auf den Lippen, und hoch motiviert. Sie bringen sich aktiv ins Unternehmen ein, geben Verbesserungsvorschläge, greifen sich gegenseitig unter die Arme und sind immer füreinander da.“

Alle Teams waren hoch erfreut über die Nominierung, mit der ihre tägliche Arbeit ausgezeichnet wird.

Noch bis zum 31. Mai abstimmen

Bis Ende Mai werden unter allen Nominierten die Siegerinnen und Sieger in den 16 Bundesländern gesucht. Bis dahin kann unter www.deutschlands-pflegeprofis.de/ abgestimmt werden. Die Landespreisverleihungen finden zwischen Mitte Juli bis Ende August in den Einrichtungen der Gewinner statt. Im Anschluss wird dann unter den 16 Landesiegerinnen und -siegern ein Bundesssieger ermittelt. Dieser wird beim „Fest der Pflegeprofis“ in Berlin Anfang November ausgezeichnet.

Blutzucker messen und Tropfen stellen am Boys’Day 2023 in Michelbach

Veröffentlicht am 04. Mai 2023

Domus Cura beteiligt sich am deutschlandweiten Berufsorientierungstag für Jungen

Einmal im Jahr findet er statt, der Boys’Day. Am 27.April schnupperten in diesem Jahr bei Domus Cura interessierte Jungen in den Praxisalltag in der Pflege hinein. Die Senioreneinrichtungen Schloss Fellheim im Unterallgäu sowie Glück im Winkel Michelbach und Glück im Winkel Neunkirchen in Baden hatten sich für den diesjährigen Aktionstag angemeldet.

Um die interessierten Jungs im Glück im Winkel Michelbach kümmerten sich die Auszubildenden. Die Aktivitäten waren vielfältig: Blutzucker messen, Tropfen stellen, Blutdruck messen und einen Verbandswechsel lernten die Jugendlichen kennen. Dazu bekamen sie Einblicke in die digitale Dokumentation und erlebten eine Informationsweitergabe zu Schichtbeginn hautnah mit. In der Mittagspause stärkten sich alle mit Brezeln und belegten Brötchen gestärkt. Auch ein Quiz, um das Haus besser kennenzulernen, kam richtig gut an.

Eindrücke vom Boys’Day 2023 in Michelbach

Sabrina Blankenburg, die Einrichtungsleiterin von Glück im Winkel Michelbach, ist begeistert: „Das Interesse war sehr groß und die Zeit wurde nicht lang. Auf die Nachfrage, wie es ihnen gefällt, gingen die Daumen direkt nach oben. Für alle zusammen war es ein gelungener Tag.“

Auch im kommenden Jahr wird sich Domus Cura daher ganz sicher wieder am Boys’Day beteiligen. Schließlich sind Pflegeberufe heute ein sehr vielfältiges Berufsbild, das auch für Jungs höchst interessant sein kann. Pflege ist ein hoch komplexer Beruf, der ganz viel Entwicklungspotenzial bereithält. Medizinisches Fachwissen ist darin ebenso gefragt wie die Fähigkeit, mit Menschen umzugehen.

Zum Hintergrund des deutschlandweiten Aktionstages

Im ganzen Land laden seit am Boys’Day Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Gesundheit/Pflege, Soziales, Erziehung/Bildung und Dienstleistung Jungen ab der fünften Klasse dazu ein, ihr Berufsfeld kennenzulernen – und das in Berufen, in denen maximal 40 Prozent Männer eine Ausbildung machen oder studieren. Der Boys’Day findet seit 2011 statt und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel ist es, den Jugendlichen klischeefrei Berufswege aufzuzeigen, in denen es zu wenig Männer gibt und damit unter anderem die interne und externe Vielfalt im eigenen Unternehmen zu steigern.

Ade Klischee: Am Boys’Day (27.04.) können Jungs bei Domus Cura den Praxisalltag in der Pflege kennen lernen

Veröffentlicht am 12. April 2023

Mädchen machen was mit Menschen, Jungs wählen technische Berufe? Von wegen. Um diesem Vorurteil entgegenzuwirken, gibt es nun seit fast schon 20 Jahren den Girls’- bzw. Boys’Day. Ein Tag, an dem man sich mal ganz fernab von Vorteilen ausprobieren kann. „Es zählt, was du willst!“ – das ist das Motto der Initiative. Mädchen dürfen in klassischen Männerberufen Praxisluft schnuppern, Jungs können in „weiblichen“ Berufen Einblicke bekommen. Auch in Domus-Cura-Pflegeeinrichtungen wird dieses Jahr am 27. April ein Boys’Day angeboten. Anmelden kann man sich über die Homepage: www.boys-day.de

Pflegeberufe sind heute ein sehr vielfältiges Berufsbild, das auch für Jungs höchst interessant sein kann. Das weiß zum Beispiel Johannes Wandernoth, Pflegedienstleitung aus dem Domus-Cura-Seniorenwohnheim Glück im Winkel Michelbach: „Pflege ist ein hoch komplexer Beruf, der ganz viel Entwicklungspotenzial bereithält. Medizinisches Fachwissen ist darin ebenso gefragt wie die Fähigkeit, mit Menschen umzugehen. Diese Kombination war für mich von jeher ausgesprochen reizvoll am Pflegeberuf“, erzählt Wandernoth. Er selbst nahm ganz klassisch den Berufseinstieg über eine Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft. Später ging es weiter mit der Fortbildung zur Pflegedienstleitung. Inzwischen arbeitet Wandernoth seit 18 Jahren im Domus-Cura-Pflegeheim Glück im Winkel in Michelbach, davon acht als Pflegedienstleitung, und macht seinen Job nach wie vor mit Leidenschaft: „Wir arbeiten mit Menschen, jeder Tag ist anders. Darüber hinaus haben wir ein großartiges Team. Das, und die Dankbarkeit, die man von den älteren Menschen zurückbekommt, ist für mich der größte Motivationsfaktor für meine Arbeit“, so Wandernoth.

Der Pflegeberuf wird nach wie vor vielfach unterschätzt. Spätestens seit der flächendeckenden Einführung von Tariflöhnen bzw. der tarifanalogen Bezahlung sind die Verdienstmöglichkeiten in Pflegeberufen im Vergleich zu ähnlichen Ausbildungsberufen gar nicht schlecht. Außerdem herrscht quasi Jobsicherheit, denn Pflegefachkräfte werden nach wie vor dringend gesucht. Der Arbeitsplatz nach der Ausbildung ist somit sicher. Domus Cura kümmert sich zudem gut um seine Auszubildenden. Im Domus-Cura-Schulungszentrum in Kehl bei Straßburg sind demnächst Azubi-Tage für alle Auszubildenden der Gruppe geplant. Der Austausch über die Ausbildung, praktische Inhalte, aber auch gemeinsame Freizeitevents sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

Dazu kommen die Veranstaltungen, die jeweils in den einzelnen Einrichtungen für die Azubis geplant werden. Im Glück im Winkel Michelbach waren die Azubis kürzlich reichlich erstaunt, als sie kürzlich morgens nach ihrer Ankunft am Arbeitsplatz „spontan“ in den Kleinbus der Einrichtung verladen wurden – wo es hinging, wussten nur die begleitenden Kollegen. Nach einem ausgiebigen Frühstück beim Bäcker im Ort ging es in die Körperwelten-Ausstellung nach Heidelberg. Hier konnten die Auszubildenden den Körper des Menschen, der ja auch in ihrem Arbeitsalltag ständig im Mittelpunkt steht, aus ganz neuen Perspektiven betrachten und entdecken. Das Event, das sich das Azubi-Betreuungsteam im Glück im Winkel Michelbach ausgedacht hatte, kam bei den Nachwuchs-Pflegekräften bestens an.

Am Boys’Day nehmen die die Domus-Cura-Pflegeeinrichtungen Glück im Winkel Michelbach und Neunkirchen teil. Wer neugierig geworden ist, kann sich gerne über die offizielle Homepage des Boys’Day (www.boys-day.de) anmelden. Auch für Eltern hält die Seite viele Infos rund um den Boys’Day bereit. Anmeldeschluss ist der 20.04.2023. Die Einrichtungen freuen sich schon jetzt auf zahlreiche interessierte Jungs, denen sie ihren spannenden Joballtag näherbringen können. Aber auch nach dem Boys’Day gibt es bei Domus-Cura-Pflegeeinrichtungen immer die Gelegenheit zu einem Schnuppertag oder ein Praktikum.